Monthly Archives: Januar 2014

Morstein Riesling von Philipp Wittmann 2012

Morstein

Die Lage Morstein befindet sich im rheinhessischen Ort Westhofen. Die erste amtliche Nennung datiert zurück bis ins Jahr 1282, damit handelt es sich beim Morstein um die älteste Einzellage Westhofens. Der Weinberg ist nach Süden ausgerichtet und reicht bis ans westliche Gundersheim heran.

Wittmann und Morstein

Philipp Wittmann besitzt in dieser, als Großes Gewächs klassifizierten, Lage etwa 4 Hektar. Seine Parzelle befindet sich in einer Höhe von rund 280 Metern über dem Meeresspiegel, mit einer Hangneigung von rund 20 Prozent. Der Boden ist in diesem Teilbereich sehr stark von Tonmergel mit Kalksteineinlagerungen geprägt.

Das Weingut Wittmann

Die Familie Wittmann betreibt in Westhofen seit 1663 Weinbau. In vielen Dingen war man Pionier, so stellte man zum Beispiel schon 1990 auf kontrolliert ökologischen Weinbau um. 2004 setzte Philipp Wittmann mit der biodynamischen Bewirtschaftung einen drauf.

Morstein

Wittmann Morstein Riesling Großes Gewächs 2012

Der Jahrgang 2012 war in Rheinhessen ein qualitativ hochwertiger Jahrgang mit niedrigen Erträgen. Die Weine sind durch die Bank kraftvoll, aroma- und fruchtbetont. Die gesunden und reifen Trauben, aus der Lage Morstein, wurden bei Philipp Wittmann von Hand gelesen und nicht entrappt. Philipp bevorzugte die Ganztraubenquetschung, der Saft wurde über Nacht eingemaischt und dann abgepresst. Die Spontangärung erfolgte im Holzfass, wie auch der weitere Ausbau auf der Feinhefe.

Der 2012er Riesling Westhofener Morstein von Philipp Wittmann zeigt ein konzentriertes und vielschichtiges Bukett von Pfirsich, Grapefruit, Orangenzesten, Birne, Apfel, Quitten, Cassis, Melisse, noch mehr Kräuter, Brioche, würzige Nuancen, dichte mineralische Noten, Sommerwiese, ein Hauch Vanille und und noch viel viel mehr. Am Gaumen komplex, rassige Eleganz, unglaublich feste Struktur, dichte Frucht, tiefe Mineralität, würzig, betörender Schmelz, cremig, bei aller Kraft doch auch wieder tänzelnd und vibrierend, vielschichtig ohne Ende, unwiderstehliches Süße-Säure-Spiel, unglaubliche Spannung, salzige Art, Tiefe, großes Potenzial und ein endlos langer Nachhall. Ein Wein der nicht zu packen ist, so groß und immer neue Facetten zeigend. Das ist Erotik im Glas und einfach ein perfekter Riesling. 100 Punkte!

Gesehen bei Genuss7.de

Mehr zum Weingut Wittmann auf der Homepage

 

spacer